Monatsarchiv: April 2019

Trommler-2019-5-4b

Auf dem Weg nach Lourdes ein unvergessliches Erlebnis

Liebe Pfarrangehörige von Deutschkreutz!

Trommler-2019-5-3Das alte Marienlied „Es blüht der Blumen eine“ wird gerne an verschiedenen Wallfahrtsorten gesungen. Der Marienmonat Mai ladet uns ein, auf die Himmelskönigin zu schauen. In ihrem Monat werden auch in unsere Kirchen die Altäre mit Blumen festlich geschmückt.
Auch bei unserer Lourdeswallfahrt im vergangenen Monat konnten wir sehen, wie die gekrönte Marienstatue auf dem Rosenkranzplatz von den Pilgern täglich mit Blumen geehrt wird. Besonders ergreifend war auch der Besuch in der Gnadenkapelle Mariastein im schweizerischen Kanton Solothurn, wo wir die Stiegen hinabgestiegen sind zur lächelnden Muttergottes im Felsen. Wieder einmal mehr zeigt sich, dass die Himmelskönigin Macht hat über die Herzen der Menschen wenn wir sie darum bitten. „O Maria Gnadenvolle schönste Zier der Himmelsau´n …“ auch mit diesem alten Marienlied wird Maria ganz besonders besungen auf uns zu schauen.
Mit dem Hochfest Christi Himmelfahrt öffnet sich ein Stück Himmel für jeden einzelnen der zu Christus hinaufschaut. Jesus und Maria sind in der Herrlichkeit des Himmels gegangen, auch wir werden dort einmal sein dürfen, wenn wir in der Einhaltung der Gebote Gottes unser Leben gestalten.
Möge Maria unsere Pfarre besonders segnen.
Kreisdechant Franz Brei

Trommler-2019-5-4

Trommler-2019-4_3S-5b2

Deine Auferstehung preisen wir Gesegnete Ostern


Trommler-2019-4_3S-5

Liebe Pfarrangehörige von Deutschkreutz!
Es ist die heiligste Nacht aller Nächte, so wird es schon im Exsultet Ostergesang gesungen. Jesus hat am hl. Kreuz (das wir in Deutschkreutz in der Reliquiennische verehren) den Tod besiegt. Durch seine hl. Auferstehung hat er ewiges Leben und Freude in diese Welt gebracht. Siegreich ist er vom Felsengrab herausgestiegen und seine Herrlichkeit wird im Himmel und auf Erden gepriesen.
Ich lade die ganze Pfarrbevölkerung ein, die österlichen Tage in der Kirche mitzufeiern. Empfangen Sie auch für eine würdige Osterfeier das österliche Bußsakrament damit das Licht des Auferstandenen Jesus euch erleuchten kann.
Gesegnete Ostern wünscht
Kreisdechant Franz Brei

Apostolischer Segen des Papstes für unseren Kapellmeister und seine Familie

 

Trommler-2019-4_3S-55

Es war sein persönlicher Wunsch für sich und seine Familie den apostolischen Segen von Papst Franziskus zu bekommen. In einem Gespräch mit Kreisdechant Franz Brei konnte dieser Wunsch durch Vermittlung unseres Diözesanbischofs Dr. Ägidius Zsifkovics verwirklicht werden. Der Bischof hat bei seinem Jänner-Besuch in Rom durch die vatikanischen Gremien ermöglicht, dass dieses Ansuchen erledigt werden konnte. Kreisdechant Franz Brei hat bei der Geburtstagsfeier von Oma Maria Kovacs im Auftrag des Diözesanbischofs dieses besondere Schreiben des Papstes übergeben.
Die Pfarre Deutschkreutz gratuliert herzlich.